So wird ein Wäschetrockner korrekt installiert

Wäschetrockner finden sich in unterschiedlichen Ausfertigungen und natürlich auch mit unterschiedlicher Technik an Bord. Hier geht es aber nun um das korrekte Aufstellen eines Trockners. Viele Fragen sich nun, ob der Wäschetrockner es vielleicht erforderlich macht, einen Mechaniker zu rufen? Muss der Anschluss von einem Fachpersonal erfolgen? Es finden sich natürlich noch viele weitere Fragen, die wichtig sind und auch geklärt werden müssen. Also wer dies aufmerksam liest, ist sicher schon bald in der Lage seinen eigenen Wäschetrockner korrekt an zu schließen und dann von seiner Funktionalität zu profitieren.

Welche Wäschetrocknerarten gibt es?

Es finden sich moderne Wärmepumpentrockner. Dann gibt es auch noch Abluftrockner und Kondenstrockner. All diese Trockner haben ihre Unterschiede und erfordern ein anderes Handeln beim Aufbauen. Was Sie nun genau beachten müssen, um den Trockner richtig und auch sicher auf zu stellen, das können Sie nun lesen. Sie werden staunen, wie einfach es sein kann, die Wahl auf den korrekten Wäschetrockner zu fällen.

Der Wärmepumpentrockner!

Ein Wärmepumpentrockner erfordert keinerlei Besonderheiten beim Aufstellen. Dieser Trockner kostet in der Regel zwar sehr viel Geld, aber diese Investition kann sich lohnen. Diese Wärmepumpentrockner sind sehr effizient und aufgrund der langen Lebensdauer können sie sich auch schon nach kurzer Zeit bezahlt machen. Die Trockner mit Wärmepumpentechnologie sind mit einer tollen Technik versehen. Es findet sich ein Behälter, in dem das Wasser, das beim Trocknen aus der Wäsche kommt, gesammelt wird. Dieses sollte auch nach jedem Trocknungszyklus geleert werden. Vor allem aber bei der Wartung haben die Wärmepumpentrockner die Nase ganz vorn. Der Nutzer eines solchen Trockners, muss lediglich das Flusensieb reinigen. Der Wärmepumppentrockner kann frei in einem Raum aufgestellt werden. Lediglich eine Steckdose muss vorhanden sein, an der dieser Trockner angeschlossen wird. Das ist auch schon alles. Jeder ist in der Lage, diesen Trockner einfach auf zu stellen. Hierfür ist kein Mechaniker nötig.


Der Kondenstrockner

Ähnlich wie der Wärmepumpentrockner ist auch der Kondenstrockner sehr einfach an zu schließen. Auch hierfür braucht es keinerlei Hilfe von Aussen. Der Trockner sollte aber dennoch immer gerade stehen und dies kann notfalls auch mit der Wasserwaage ausgelotet werden. Dann ist der Kondenstrockner aber auch mit Arbeit versehen. Er muss natürlich auch regelmäßig gereinigt werden. Diese Reinigung umfasst aber nicht nur das Flusensieb, sondern auch den Kondensator. Hierin sammeln sich leider immer wieder Flusen. Auch das Kondenswasser, muss nach jedem Trocknungszyklus geleert werden. Wer aber alles beachtet und richtig macht, wird schon bald viel Freude mit dem Trockner haben.

Der Abluftrockner

Ein Ablufttrockner ist recht günstig, erfordert aber auch eine Installation. Es muss ein Schlauch verlegt werden, der das Kondenswasser nach aussen transportiert. Hierfür muss häufig auch ein Loch in eine Wand gemacht werden, durch das der Schlauch dann auch passt. Der Schlauch ist etwas hinderlich und erfordert das Aufstellen an bestimmten Stellen. Aber auch eine Steckdose sollte sich in der Nähe befinden. Auch für diesen Anschluss ist in der Regel kein Mechaniker nötig. Der Trockner sollte auch gerade stehen.

Mit diesen Tipps fällt es Ihnen sicher leicht, Ihren Trockner schon bald korrekt auf zu stellen. Konsultieren Sie auch immer die jeweilige Bedienungsanleitung.